GEW Hessen News Feed http://dev.vbox.intern de_DE GEW Hessen Fri, 03 Dec 2021 07:38:15 +0100 Fri, 03 Dec 2021 07:38:15 +0100 TYPO3 EXT:news news-259 Thu, 04 Nov 2021 19:29:45 +0100 Generationenwechsel und Verabschiedung im GEW Kreisvorstand Büdingen https://gew-buedingen.de/home/details/generationenwechsel-und-verabschiedung-im-gew-kreisvorstand-buedingen Mit der Verabschiedung von Michael Siebert (im Bild rechts) aus dem GEW Kreisvorsitzenden-Team begann die Mitgliederversammlung des GEW Kreisverbandes Büdingen. Seine beiden Co-Vorsitzenden Heidi Wallenfels (2. von links) und Ingrid Haesler (4. von links) dankten Siebert für seine engagierte Arbeit, besonders im Bereich Förderschulen. Siebert gehörte dem Team seit 2008 an. Zuletzt war er auch als Vorsitzender des Gesamtwahlvorstandes Wetteraukreis und Hochtaunuskreis tätig.
Der Generationenwechsel wurde mit der Wahl von Anika Wagner (3. von links), Lehrerin an der Otto-Dönges-Schule Nidda, in das Vorsitzenden-Team eingeleitet.

]]>
Aktuelles
news-257 Fri, 15 Oct 2021 10:46:30 +0200 Fahrrad-Demo nach Dietzenbach https://gew-buedingen.de/home/details/fahrrad-demo-nach-dietzenbach Unterstützung der Forderungen zur Tarifverhandlung für Landesbeschäftigte 2021 Die Fahrrad-Demo der GEW Hessen fand unter dem Motto „Radeln für mehr Wertschätzung“ statt. Die Kolleginnen und Kollegen sind gut gelaunt von der Alten Oper in Frankfurt, über Offenbach, nach Dietzenbach geradelt. Begleitet wurden wir von unseren Kollegen und Kolleginnen der Polizei, die uns auf unserem Weg begleitet haben. Vielen Dank dafür! In Dietzenbach angekommen, wurden sie lautstark begrüßt. Vor dem Tagungsort, dem Sonnenhof in Dietzenbach, warteten wir auf den Innenminister Peter Beuth. Sie standen laut und kämpferisch für die Forderungen der GEW Hessen ein. Nun liegt es an den Verhandlungsführer:innen ein gutes Tarifergebnis für die Landesbeschäftigten in Hessen auszuhandeln.

]]>
Aktuelles
news-255 Thu, 07 Oct 2021 11:47:04 +0200 Warnstreik in Frankfurt und Kassel https://gew-buedingen.de/home/details/warnstreik-in-frankfurt-und-kassel Starke Aktionen zur Tarifverhandlung! Am 06.10.2021 fand die nächste Streikaktion der Tarifverhandlungen in Hessen statt. In Frankfurt und in Kassel gingen die Kolleginnen und Kollegen auf die Straße, um laut und kämpferisch für ein gutes Tarifergebnis einzustehen. Die Kundgebung in Frankfurt lief spontan zum Tagungsort der Verhandlungskommission, um unsere Forderungen zu bestärken. Toll. dass ihr alle mitgemacht habt! Beim nächsten Mal sind wir noch mehr. Gemeinsam machen wir weiter Druck für ein gutes Tarifergebnis in Hessen!

]]>
Aktuelles
news-254 Thu, 07 Oct 2021 11:41:16 +0200 GEW bleibt mit großem Abstand stärkste Kraft https://gew-buedingen.de/home/details/gew-bleibt-mit-grossem-abstand-staerkste-kraft Ergebnisse der Wahlen zum Hauptpersonalrat und zu den Gesamtpersonalräten der Lehrerinnen und Lehrer 2021

erste Zeile: Beamtinnen und Beamte

zweite Zeile: Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

GEW

DLH

UL

VBE

Sitze der GEW

(von insgesamt)

Hauptpersonalrat
der Lehrerinnen und Lehrer

61,1

16,9

9,6

12,4

14
(23)

63,3

36,7

Stadt und Landkreis Kassel

73,5

26,5

15
(19)

86,7

13,3

Kreis Hersfeld-Rotenburg
und Werra-Meißner-Kreis

62,1

23,3

14,6

9
(15)

78,0

22,0

Schwalm-Eder-Kreis
und Kreis Waldeck-Frankenberg

62,2

19,6

18,2

12
(17)

86,0

14,0

Landkreis Fulda

50,7

33,4

15,8

8
(15)

65,1

34,8

Landkreis Marburg-Biedenkopf

68,3

19,5

12,3

11
(15)

75,1

24,9

Lahn-Dill-Kreis
und Landkreis Limburg-Weilburg

52,9

16,5

10,9

19,7

11
(21)

68,7

31,3

Landkreis Gießen und Vogelsbergkreis

68,6

11,8

11,8

7,9

14
(19)

65,3

33,4

Hochtaunuskreis und Wetteraukreis

58,7

18,7

9,4

13,2

13
(21)

 

58,1

41,9

Rheingau-Taunus-Kreis
und Stadt Wiesbaden

57,1

23,8

19,1

12
(21)

80,0

20,0

Landkreis Groß-Gerau
und Main-Taunus-Kreis

72,2

16,6

11,2

16
(21)

66,5

33,5

Stadt Frankfurt am Main

75,5

17,1

7,4

17
(23)

76,9

23,1

Landkreis Offenbach
und Stadt Offenbach

51,5

12,9

12,7

22,8

11
(21)

61,2

38,8

Main-Kinzig-Kreis

64,8

18,6

16,6

12
(19)

67,0

33,0

Kreis Darmstadt-Dieburg
und Stadt Darmstadt

62,0

14,1

7,9

16,1

14
(21)

79,6

20,4

Kreis Bergstraße
und Odenwaldkreis

66,4

19,1

14,5

11
(17)

 

Bei den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sind die anderen Verbände teilweise in unterschiedlichen Konstellationen angetreten. Hier wird das jeweilige Ergebnis daher immer zusammengefasst dargestellt.

Die GEW Hessen verteidigte bei den Personalratswahlen Anfang Mai ihre absolute Mehrheit im Hauptpersonalrat der Lehrerinnen und Lehrer und gewann zudem die Mehrheit in allen Gesamtpersonalräten an den staatlichen Schulämtern. Die Personalratswahlen waren im Mai 2020 aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben worden. Allerdings waren die Bedingungen 2021 keineswegs günstiger, denn an den Wahltagen am 4. und 5. Mai waren Schulen vielerorts geschlossen und zahlreiche Lehrkräfte an den häuslichen Arbeitsplatz gebunden.

Die Wahlbeteiligung von 70,2 Prozent bei den Wahlen zum Hauptpersonalrat der Lehrerinnen und Lehrer in der Gruppe der Beamtinnen und Beamten hält die GEW unter den gegebenen Umständen für erfreulich hoch. Sie sieht darin ein starkes Zeichen des Vertrauens in die Arbeit der engagierten GEW-Personalräte auf allen Ebenen. Die Wahlbeteiligung ist zwar im Vergleich zu 2016 zurückgegangen, sie liegt aber deutlich höher als beispielsweise bei den Kommunalwahlen im Frühjahr 2021.

Bei den Wahlen zum Hauptpersonalrat der Lehrerinnen und Lehrer wurde die GEW als mit Abstand stärkste Kraft bestätigt. Für die Kandidatinnen und Kandidaten der GEW stimmten 61,1 Prozent der Beamtinnen und Beamten und 63,3 Prozent der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Auch in der neuen Wahlperiode ist die GEW demnach mit 14 von 23 Mitgliedern als stärkste Fraktion vertreten. Gegenüber dem Ergebnis von 2016 ging der Gesamt-Stimmenanteil der GEW bei den Beamtinnen und Beamten leicht um 2,0 Prozent zurück. Die Pandemie und der Umgang mit dieser dürfte für die Wahlentscheidung eine große Rolle gespielt haben.

Die GEW konnte bei den Wahlen zu einzelnen Gesamtpersonalräten ihren Stimmenanteil ausbauen und verfügt in der neuen Amtszeit damit wieder in allen 15 hessischen Gesamtpersonalräten über die absolute Mehrheit der Sitze – nach fünf Jahren nun auch wieder im Schulamtsbezirk Fulda. Auch bei den Personalratswahlen in der Bildungsverwaltung (Schulämter, Lehrkräfteakademie und Kultusministerium) waren die gemeinsamen Listen von GEW und ver.di erfolgreich. Sie erhielten 48,9 Prozent der Stimmen der Beamtinnen und Beamten und 80,1 Prozent der Angestellten. Im Hauptpersonalrat Verwaltung stellen GEW und ver.di mit fünf von neun Mitgliedern die Mehrheit.

Die GEW bedankt sich bei den ehrenamtlichen Wahlvorständen, die mit außergewöhnlichen Umständen konfrontiert waren und mit großem Sachverstand und Engagement die Durchführung der Wahlen hervorragend gemanagt haben. Darüber hinaus gratuliert sie allen neu gewählten Personalrätinnen und Personalräten an den Schulen, in den Gesamtpersonalräten und in den Hauptpersonalräten.

]]>
Personalratswahlen
news-253 Wed, 06 Oct 2021 22:26:49 +0200 Warnstreik 6. Oktober 2021 https://gew-buedingen.de/home/details/warnstreik-6-oktober-2021 Starke Aktion zu den Tarifverhandlungen Aktuelles news-252 Wed, 06 Oct 2021 22:22:00 +0200 Treue wird belohnt! https://gew-buedingen.de/home/details/treue-wird-belohnt Ehrungen 2021 Aktuelles news-241 Wed, 06 Oct 2021 12:58:00 +0200 GEW Landesdelegiertenversammlung 2021 in Präsenz https://gew-buedingen.de/home/details/npd-veranstaltung „Fulda, 23.09. und 24.09.2021“ Das Kreisvorsitzendenteam des KV Büdingen nahm mit Freude in Präsenz - zum letzten Mal in der Besetzung Heidi, Michael und Ingrid - an der Delegiertenversammlung teil.

Im Mittelpunkt standen die Neuwahlen des Landesvorstandes. Zur Wahl des Vorsitzes standen ursprünglich Thilo Hartmann (KV Hanau) und Manon Tuckfeld (KV Wiesbaden-Rheingau).

Zur Überraschung der Delegierten stand  jedoch am Donnerstagmorgen auch Toni Schwarz (KV Bergstraße) als Tandem-Mitglied mit Manon auf dem Wahlvorschlag. Toni war bis dahin als Stellvertreter zusammen mit Simone Claar (RV Südhessen) auf der Liste der Wahlvorschläge zu finden.

 

Nach heftigem und stundenlangem Schlagaustausch kam es erst am Abend zur Abstimmung. Thilo Hartmann gewann die Wahl mit knapp 69 % vor dem Tandem Manon und Toni. Stellvertreterinnen wurden Simone Claar und Heike Ackermann, die sich kurzfristig zur Wahl gestellt hatte.

Die weiteren Wahlen wurden am Freitagvormittag durchgeführt. Inhaltliche Diskussionen mit Anträgen werden 2022 in einer nächsten LDV geführt.

Weitere Einzelheiten zur Landesdelegiertenversammlung sind unter www.gew-hessen.de nachzulesen.

Foto: Ingrid Haesler

                                                                                                                    

]]>
Aktuelles
news-256 Fri, 01 Oct 2021 10:14:00 +0200 Die GEW Hessen stellt sich neu auf https://gew-buedingen.de/home/details/die-gew-hessen-stellt-sich-neu-auf Landesdelegiertenversammlung der Bildungsgewerkschaft wählt neues Vorsitzenden-Team 24. September 2021 Pressemitteilung Der Landesverband Hessen der Bildungsgewerkschaft GEW stellt sich personell neu auf. Die Landesdelegiertenversammlung, die vom 23. bis zum 24. September 2021 in Fulda stattfand, wählte Thilo Hartmann zum neuen Vorsitzenden. Die bisherigen Vorsitzenden, Maike Wiedwald und Birgit Koch, stellten sich nicht erneut zur Wahl. Sie hatten seit 2017 den Vorsitz der GEW Hessen gemeinsam innegehabt. Als neue stellvertretende Vorsitzenden wurden Heike Ackermann und Dr. Simone Claar gewählt. Thilo Hartmann ist Lehrer an einer Gesamtschule in Dietzenbach, Heike Ackermann Grundschullehrerin im Landkreis Kassel. Dr. Simone Claar leitet eine Nachwuchsgruppe an der Universität Kassel. Alle drei verfügen über vielfältige Erfahrungen in verschiedenen GEW-Gremien sowie in der Personalratsarbeit.

Anlässlich der feierlichen Verabschiedung von Maike Wiedwald und Birgit Koch wendete sich am Donnerstagabend Maike Finnern, die Vorsitzende der GEW auf Bundesebene, an die Delegierten. Auch Michael Rudolph, Vorsitzender des DGB-Bezirks Hessen-Thüringen, und Klaus-Peter Hammer, Vorsitzender der GEW Rheinland-Pfalz, würdigten die von Birgit Koch und Maike Wiedwald in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit. Ebenso wurden zahlreiche Kolleginnen und Kollegen verabschiedet, die – oftmals nach einem sich über mehrere Jahrzehnte erstreckendem Engagement – aus verschiedenen Ehrenämtern in der GEW Hessen ausgeschieden sind.

Am Freitagvormittag bezogen die Delegierten mit einer Resolution und einer Aktion vor dem Kongresszentrum „Esperanto“ in der laufenden Tarifrunde mit dem Land Hessen Stellung. Thilo Hartmann erklärte aus diesem Anlass: „Der gesamte öffentliche Dienst und insbesondere die Kolleginnen und Kollegen in den Bildungseinrichtungen haben in der Zeit der Pandemie den Laden am Laufen gehalten. Es bedarf jetzt mehr als warmer Worte. Es geht um eine substantielle Tariferhöhung, es geht aber auch um Anerkennung!“ Die Gewerkschaften fordern eine Gehaltserhöhung um 5 Prozent, mindestens 175 Euro pro Monat. Befristungen im Hochschulbereich sollen eingedämmt, studentische Hilfskräfte endlich in den Tarifvertrag einbezogen werden. Der Tarifabschluss soll auf die Beamtinnen und Beamten sowie auf die Versorgungsempfängerinnen und -empfänger übertragen werden.

Mit dem Antrag „Gute Bildung ‚nach Corona‘“ beschlossen die Delegierten bildungs- und beschäftigungspolitische Leitlinien für die kommenden Jahre. Darin heißt es: „Die GEW Hessen setzt sich auch weiterhin für deutliche Verbesserungen im Bildungssystem ein. Dabei geht es um den Zugang zu hochwertigen Bildungsangeboten von der Kita bis zur Weiterbildung für alle, unabhängig vom sozialen Hintergrund. Dies setzt gute Beschäftigungsbedingungen und die Aufwertung der pädagogischen Professionen in allen Bildungsbereichen voraus.“ Unter den Bedingungen der Corona-Pandemie seien die massiven Versäumnisse der Landesregierung – Fachkräftemangel, marode Gebäude und eine mangelhafte Digital-Ausstattung – mehr als deutlich zu Tage getreten.

Zum Hintergrund

Bei der Landesdelegiertenversammlung handelt es sich um das höchste beschlussfassende Gremium der GEW Hessen. Neben der Wahl der Vorsitzenden stellten sich zahlreiche Kolleginnen und Kollegen für die ehrenamtliche Arbeit unter anderem in den Referaten und Personengruppen zur Wahl. Mit der Verabschiedung des Haushalts entschieden die Delegierten über die Finanzen des Landesverbands im kommenden Jahr. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Landesdelegiertenversammlung, die eigentlich bereits im Vorjahr stattfinden sollte, um ein Jahr verschoben werden. Erstmals fand sie in einem hybriden Format statt, das den rund 300 Delegierten auch eine Online-Teilnahme ermöglichte.

]]>
Aktuelles
news-245 Mon, 12 Jul 2021 14:19:00 +0200 „Kippel, Kunst und Klönen“ https://gew-buedingen.de/home/details/verlaesslichkeit-und-mehr-personal-fuer-die-schulen „Kippel, Kunst und Klönen“ GEW KV Ausflug am 10.07.2021 Bei angenehmen 23 Grad wanderten 33 Mitglieder und Gäste des GEW Kreisverbandes Büdingen von Nidda über den Schlangenweg und den „Kippel“ nach Bad Salzhausen zur Kunst, wo sie an einer Führung durch den Skulpturenpark teilnahmen.

Matthias Weidmann, Vorsitzender des Kunstvereins Bad Salzhausen, weihte die Gruppe kompetent und wortgewandt in die Geheimnisse einiger Kunstobjekte im Skulpturenpark ein.

Im Mittelpunkt standen Kunstobjekte des in Geiß-Nidda wohnhaften Künstlers Stephan Guber sowie Objekte namhafter Schweizer Künstler, die der Kunstverein nach Bad Salzhausen geholt hatte.

Im Anschluss konnte die Gruppe ein Kaffee- und Kuchenpicknick im unteren Park genießen.

Den Abend ließ der GEW Kreisverband mit Grillen und Klönen, nach einer Wanderung durch Geiß-Nidda und über den Segelflugplatz, am Gymnasium Nidda mit Blick auf den Paddelteich gemütlich ausklingen.

Endlich wieder etwas Normalität!

]]>
Aktuelles
news-224 Sun, 30 May 2021 11:02:00 +0200 Personalratswahlen 4. u. 5. Mai 2021 https://gew-buedingen.de/home/details/personalratswahlen0 GEW KV Büdingen erreicht über 70%! Personalratswahlen 2021

Die GEW hat im Gebiet des KV Büdingen mit 71,6% bei den Beamt:innen und mit 73,6% bei den Angestellten wieder ein hervorragndes Ergebnis erreicht.

In den Gesamtpersonalrat für Lehrkräfte am Staatlichem Schulamt für den Hochtaunuskreis und Wetteraukreis wurden foldengen Mitglieder des KV Büdngen gewählt:

  • Heidi Wallenfels
  • Ingrid Haesler
  • Veronika Feuerbach
  • Silke Conrad

Die Gewerkschaftsbeauftragten des KV Büdingen sind:

  • Annika Wagner
  • Michael Siebert

In der konstituierenden Sitzung des Gesamtpersonalrats am 19. Mai 2021 wurde Heidi Wallenfels zu 1. Vorsitzenden  gewählt.

Wir danken Michael Siebert für seine geleistete Arbeit als 1. Vorsitzender des Gesamtwahlvorstands.

BIlanzinfo der GEW-Fraktion im Gesamtersonalrat am Staatlichen Schulamt für den Hochtaunuskreis und den Wetteraukreis hier

Unsere "Tipps für den Schulalltag" hier

 

]]>
Aktuelles